Der Preis

Irgendwann sind unsere Katzis schon richtig groß und wir können es nicht leugnen, sie werden noch größer und können nicht bei uns bleiben.

Und so kamen auch wir  zur der Frage, wieviel darf eine Maine Coon kosten und verdienen wir Geld mit unseren Kleinen ????

Die Spanne für Liebhabertiere liegt bei 500,-- bis 800,-- Euro, für Zuchttiere noch viel höher. Ist das nicht doch sehr viel ???

Aber dann haben wir gerechnet…………und wir kamen auf Kosten für :

 für die Web-site  
viele Bilder für Euch, keine Werbe-Popups
Cattery         Züchterverein, MCH
den Tierarzt,                    allgemeiner Gesundheitszustand der gesamten Bande
Gesundheit                      Homöopathische Präparate ,Reikibehandlungen ,Bachblüten
„viele“ haltbare Kratzbäume  alle wurden erst getestet und unsere Meinung zählte nie
Futterkosten   es besteht ein höherer Bedarf
die Ausstattung Wurfkiste– Bücher – Decken – kleine Kratzbäume - große Kratzbäume – viele Telefonate
die Geburt Ultraschall – Röntgenbild – Kaiserschnitt –
Nachsorge Entwurmung – Impfung – besonderes Futter – ggf. Zufüttern
persönliches Engangement Urlaub bzw. unbezahlter Urlaub bei z.B Flaschenaufzucht

-----das Lernen Züchter zu werden und zu sein – das Lernen hört nie auf------

Der ganze Haushalt wird umgekrempelt – alles Kittensicher gemacht – kleine Kratzbäume – kleine Klo’s – kleine Näpfe – Spielzeug

Und die Großen wollen dann auch alles ausprobieren – Alllllllleeeessss -

Das Leben in der Gruppe besteht nicht einfach, weil es ist, sondern braucht viel Liebe, Fingerspitzengefühl und Zeit

Sie leben mit uns – wir haben die Kleinen in unsere Gemeinschaft aufgenommen, um sie an das Leben mit Dosis zu gewöhnen, ihnen Regeln beizubringen und alle haben sich angestrengt, alle Katzen und die Menschen .

Unser Fazit:

Mit unseren Kätzchen können wir kein Großes Geld verdienen – dafür machen wir uns viel zu viel Mühe und das - kostet alles Geld - .

Vorsicht !
In diesem Zusammenhang möchten wir noch einmal vor vermeintlichen „Sonderangeboten”, wie sie von Zeit zu Zeit in verschiedenen Zeitungen und im Internet angeboten werden, warnen.

Wenn Ihnen ein Jungtier zu einem besonders günstigen Preis angeboten wird, seien Sie vorsichtig.

       Oftmals gehen solche Sonderangebote zu Lasten der Gesundheit der Kätzchen.

Und lassen Sie sich vor allem nicht einreden eine Katze sei so billig, weil sie keine Papiere hat.

Das Ausstellen des Stammbaumes kostet keine 20,- Euro.